sind die Alleskönner unter den Löschgeräten/-mitteln.

Die Löschwirkung ist schlagartig – bez. als antikatalytischer Effekt. Der Löscher bildet nach der Auslösung eine Pulverwolke, deren Pulverpartikel bringt den Verbrennungsvorgang zum Erliegen.

Geeignet zur Brandbekämpfung von:

festen/glutbildenden Stoffen, flüssigen oder flüssig werdenden Stoffen und gasförmigen Stoffen - Brandklassen A, B und C.

Vorteile:

  • Abdeckung fast aller Brandklassen
  • Löschwirkung: schlagartig
  • Keine Rückentzündung bei Feststoffbränden

Nachteile:

  • Löschmittelschaden ist enorm - starke Verschmutzungen

       (Eine Pulverwolke aus Löschsalzen verteilt sich überall.)

  • Löschmittel wirkt in Verbindung mit Luftfeuchtigkeit stark korrodierend

Einsatzbereiche:

  • Außenbereiche
  • Heizungsanlagen
  • (Tief-) Garagen/Parkhäuser
  • Fahrzeuge/Wohnmobile/Caravans/Traktoren
  • Industriebetriebe/Chemische Industrie/Raffinerien usw. bild p1010164 04.2014

Bei Fragen kontaktieren Sie uns per Telefon, Fax oder E-Mail.

 

Joomla templates by a4joomla